Was sind Meldekontakte?

Zentrales Alarmmanagement bedeutet: sämtliche Meldekontakte – jede Art von Alarm – laufen zusammen und werden via Telefon, Tablet oder E-Mail an diejenigen weitergegeben, die reagieren müssen: Not-Teams, Haustechnik, Personal. Ziel ist immer die Rettung von Menschenleben, Vermeidung von Produktionsausfällen oder die Sicherung von Gebäuden.

Funktionen

Patientenruf aus dem Zimmer in einer medizinischen oder pflegerischen Einrichtung via Lichtrufanlage

Störungsmeldung aus der Gebäudeleittechnik

Störungsmeldung aus der Produktionstechnik

Feueralarmierung im Brandfall

 

Überhitzung von Anlagen

Ausfall von Klimageräten

Einbruchalarmierung

Stiller Alarm

 

Vorteile und Einsatzgebiete eines zentralen Alarmmanagements

Ein Alarmmanagementsystem kommt in allen Einrichtungen zum Einsatz, in denen Systeme zur Meldung von Störungen, Notfällen oder anderen Ereignissen gesteuert und überwacht sowie weitere Maßnahmen eingeleitet werden müssen. Dazu zählen nicht nur Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen oder die Alarmierung in Großschadenslagen, wobei hier meist besonders hohe Anforderungen vorliegen. Auch in Firmen aus Gewerbe oder Industrie werden Maschinen oder Produktionsanlagen überwacht.

Arbeitserleichterung

Informationen können flüssiger weitergegeben werden, Rückmeldungen werden schneller gegeben, jeder ist schneller informiert und kann sofort angemessen reagieren.

 

Dokumentation

Welche Störung oder Meldung ist wann und wo aufgetreten, und wie wurde reagiert? Das Alarmmanagement dokumentiert alle Vorkommnisse und ermöglicht so den Überblick.

Zeitersparnis

Bei echten Notfällen, etwa bei einem Brandalarm, kommt es auf Minuten an. Die internen Brandschutzbeauftragten, Ersthelfer oder geschulten Mitarbeiter können über die Anlage sofort sehen, in welchem Raum der Alarm ausgelöst wurde, und ohne Verzögerung reagieren.

 

Vermeidung von Ausfallzeiten

Die rasche Meldung von Störungen im Maschinenbereich reduziert Verzögerungen auf ein Minimum.

Und für den Fall...

... dass ein Gebäude ganz oder in Teilen evakuiert werden muss, kann ein Evakuierungssystem integriert werden. Sehr schnell und einfach können berechtigte Personen über ein Display die Evakuierung einzelner Gebäudeteile veranlassen, eine Sprachalarmierung auslösen und automatische Anrufe bei den Personen veranlassen, die informiert werden müssen.

Bei Bedarf programmiert effexx eine Webapplikation, über die das Personal die gesamte Anlage bedienen kann. Auch hier ist eine Abstimmung mit den Usern bereits in der Entwicklung sinnvoll, um eine optimale Handhabung zu erreichen.

Auf einen Blick

effexx Alarmmanagement

  • Arbeitserleichterung
  • Dokumentation
  • Zeitersparnis
  • Vermeidung von Ausfallzeiten und Stillständen

> 60

Anzahl Techniker Sicherheitstechnik

4

Wartungen pro Jahr & Anlage

  • Pflegeeinrichtungen
  • 47
  • #ae0000
  • #a3a3a3
  • Krankenhäuser
  • 46
  • #a40000
  • #646464
  • Ambulante Pflege
  • 6
  • #bb0000
  • #ffffff
  • Haben Sie Fragen?

    Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

    Bei effexx bekommen Sie alle Leistungen aus einer Hand - immer direkt und unkompliziert über unseren persönlichen Ansprechpartner.