Nils Kaiser ist Serviceleiter der effexx Sicherheitstechnik. Dabei fokussiert sich der 32-Jährige auf die Sicherstellung eines reibungslosen Ablaufs des Bereichs Service & Wartung und damit dem sicheren Betrieb der Kundenanlagen. Daneben zählt der persönliche Kontakt zum und für den Kunden.

Das bedeutet: Jedem Kunden ist ein persönlicher Techniker zugeteilt, der sich in allen Belangen um die jeweilige Anlage und die Bedürfnisse des Kunden kümmert. Diese feste Technikerzuordnung bieten nur noch wenige Betriebe an. Gerade das Vertrauensverhältnis zwischen effexx-Technikern und Ansprechpartnern auf Kundenseite schätzen die Kunden sehr. Zudem kennen sich die Techniker durch die feste Kundenzuordnung vor Ort gut aus und wissen um die jeweiligen Begebenheiten.

Die effexx eigene Servicehotline, der ServiceDesk, garantiert, dass rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr für 24 Stunden ein effexx-Mitarbeiter Anrufe und Kundenanliegen annimmt - ein weiterer Faktor, den die Kunden sehr zu schätzen wissen. Im Störungsfall sorgt so der Kontakt zu einem qualifizierten Ansprechpartner für schnelle Hilfe, während man bei anderen Anbietern in einer Warteschleife oder auf einem Anrufbeantworter landet. Über die Organisationsstruktur stehen in allen Regionen entsprechende Techniker – auch außerhalb der regulären Geschäftszeiten – bereit, um schnelle Hilfe zu leisten.

Nils Kaiser Service effexx


Wichtige Weichen für den Service der Sicherheitstechnik
„Um unsere Qualität und die Verfügbarkeit für unsere Kunden weiter zu erhöhen, haben wir uns erst kürzlich regional personell verstärkt. Langfristig möchten wir zum einen die feste Kundenzuordnung der Techniker aufrechterhalten und zum anderen neben dem jeweiligen Hauptansprechpartner einen zweiten Techniker mit entsprechender Ortskenntnis und dem nötigen Kundenwissen vorsehen. Der persönliche, direkte Kontakt auf möglichst kurzen Wegen ist die Grundlage für einen guten Kundenservice“, so Nils Kaiser weiter.

Großer Lagerbestand sorgt für schnelle Hilfe

Mit einem großen Lagerbestand kann die Versorgung von Ersatzteilen für alle gängigen Systeme garantiert werden. „Häufig ist es ein klarer Wettbewerbsvorteil, dass wir eine Vielzahl an Ersatzteilen auf Lager verfügbar haben und nicht erst bestellen müssen. So können wir auch kurzfristig auf die Anforderungen unserer Kunden reagieren. Das geht soweit, dass wir notfalls selbst bei einem Totalausfall auch ein komplettes System zügig instand setzen können.“

Die effexx-Techniker im Außendienst sind zudem alle mit einem Grundkontingent an Ersatzteilen ausgestattet, so dass Standardbauteile direkt ausgetauscht werden können. Im Bereich Service und Wartung im Raum Siegen, Frankfurt, Dortmund, Bonn und Berlin sind unsere Servicetechniker täglich für Sie im Einsatz.

Aktuelle Herausforderungen der Branche
„Wir müssen eine enorm hohe Produktvielfalt vorhalten und abdecken können – sowohl für Systeme, die schon 20 Jahre alt sind, als auch für moderne Systeme, die den heutigen Standards entsprechen. Wir sind stolz, dass unsere Techniker die dafür nötigte Expertise sowohl für alte und zugleich für neue Anlagen haben, das können viele Mitbewerber in der Breite und Tiefe nicht“, berichtet - Nils Kaiser.

Neben der großen Bandbreite der eingesetzten Systeme sei aktuell die kurzfristige Abkündigung von Produkten, herstellerseitig, eine Herausforderung der Branche. Das passiere, weil manche Hersteller ihre Systembestandteile nicht mehr beziehen können oder Bauteile kurzfristig verändern müssen. „Hier muss dann häufig sehr kurzfristig eine alternative Lösung gefunden werden“, erklärt Kaiser. „Mit einem entsprechenden Herstellerportfolio können wir jedoch auch hier reagieren und ggf. kurzfristig den Lieferanten wechseln oder. uns von Komponenten anderen Lieferanten bedienen.“

Rechtzeitiger Umstieg verhindert Totalausfall

„Insbesondere ,Altkomponenten` sind schwer bzw. nicht mehr zu beziehen. Ein Austausch wird hier früher oder später notwendig. Speziell bei einer Störung oder einem Ausfall wird hier dann eine schnelle Reaktion erforderlich. Der Austausch eines noch funktionierenden Systems ist immer einfacher abzuwickeln“, so Nils Kaiser. Er rät daher dazu, dass Kunden, mit älteren Systemen, rechtzeitig auf ein neues System umsteigen, um einen eventuellen Totalausfall zu vermeiden. Viele Systeme funktionieren über Jahrzehnte gut und auf den ersten Blick gibt es keine Notwendigkeit in ein neues, modernes System zu investieren. Doch sollte der Umstieg rechtzeitig erfolgen, um die Zeit- und Kostenplanung bestmöglich und vor allem geplant zu gestalten. Bei einem Totalausfall muss ggf. unter hohem Zeitdruck gehandelt werden. Hierbei kann dann auch ein ganzheitliches Sicherheitskonzept erstellt und implementiert werden

Hierzu beraten wir Sie gerne! Bei Fragen oder für weitere Informationen kontaktieren Sie Ihre bekannten Ansprechpartner oder Herrn Kaiser.


Nils Kaiser
Serviceleiter effexx Sicherheitstechnik
0271 – 7095 -343
nils.kaiser@effexx.com


Juli 2024

Blog Kategorien

Ähnliche News

Herzlich willkommen im Team!

Am 01.08.2023 öffneten wir für 18 neue Azubis im kaufmännischen und technischen Bereich die Türen. Gemeinsam starteten wir mit unseren Nachwuchskräften in eine spannende Einführungswoche, in der unsere Auszubildenden das Unternehmen, die Abteilungen und verschiedenste Schnit...

Mehr

Wussten Sie schon, dass...

Wussten Sie schon, dass... ...effexx individuelle Software-Lösungen entwickelt? Häufig müssen in der täglichen Arbeit relativ einfache, sich aber immer wiederholende Tätigkeiten ausgeführt werden: Zum Beispiel die Anpassung von Benutzer-Einstellungen in der Telekommunikation...

Mehr

Alarm-Mediagateway zum Aktionspreis

Alarm-Mediagateway zum Aktionspreis Auch wenn vieles aktuell ins Stocken gerät, wir entwickeln unsere effexx-Produkte für unsere Kunden stetig weiter. Heute bieten wir Ihnen das effexx guard Alarm Mediagateway zum Aktionspreis für 2.499,- Euro zzgl. Mwst. an – damit sparen S...

Mehr