Ich habe noch nie eine Bewerbung geschrieben. Wie soll ich das anstellen? Was wird von mir erwartet?

Oftmals stellt man sich diese Fragen, wenn man sich erstmals um eine Stelle bewirbt. Um Sie hierbei ein wenig zu begleiten, möchten wir Ihnen ein paar Tipps an die Hand geben, wie Sie sich optimal bei uns bewerben können.

Allgemeine Informationen

Moderne Bewerbungen werden heutzutage in digitaler Form zugesandt. Dabei ist es egal, ob dies per E-Mail oder über das Bewerbungsformular geschieht. Digitale Bewerbungen können direkt in das Bewerbermanagementsystem eingelesen und verarbeitet werden, was die Bearbeitung Ihrer Bewerbung beschleunigt. Die Datei Ihrer Bewerbung ist optimaler Weise im pdf-Format mit einer maximalen Dateigröße von 2MB. Formal sollten Sie darauf achten, dass Ihre Bewerbung frei von Rechtschreib- und Grammatikfehlern ist. Auch eine ordentliche Aufbereitung ist wichtig, so zum Beispiel gerade eingescannte Zeugnisse.

Bewerbungsunterlagen

Soviel zählen die verschiedenen Bewerbungsunterlagen bei unseren Ausbildern.

  • Anschreiben
  • 30
  • #ffffff
  • #acacac
  • Lebenslauf
  • 30
  • #ffffff
  • #787878
  • Zeugnisse
  • 40
  • #ffffff
  • #444444
  • Anschreiben

    Im Anschreiben ist es zunächst einmal wichtig, dass Sie im Betreff schreiben, um welchen Ausbildungsberuf Sie sich bewerben und für welches Ausbildungsjahr. Dem Schreiben können Sie eine persönliche Note verleihen, indem Sie sich erst einmal kurz vorstellen. Weiterhin ist uns wichtig, dass Sie begründen, warum Sie sich gerade für diesen Ausbildungsberuf und für uns als Ausbildungsbetrieb entschieden haben. Insgesamt sollte das Anschreiben nicht länger als eine DIN A4 Seite lang sein.

    Lebenslauf

    Wichtig bei einem Lebenslauf ist die übersichtliche und strukturierte Darstellung. Ihre persönlichen Daten, Angaben zu Ihren Erziehungsberechtigten, Ihre Schulbildung, ggf. absolvierte Praktika sollten hierbei nicht fehlen. Ergänzend dazu sollten Sie auch besondere Kenntnisse, zum Beispiel in der EDV (Word, Excel o. ä.), sowie Ihre persönlichen Hobbies und Interessen mit einbringen. Der Lebenslauf sollte nicht länger als zwei DIN A4 Seiten sein.

    Foto

    Um Ihrer Bewerbung ein Gesicht und damit eine persönliche Note zu geben, können Sie gerne ein Bewerbungsfoto in den Lebenslauf einfügen (keine Verpflichtung, aber ein schöner Zusatz!). Doch Achtung: Bitte keine selbst gemachten Selfies, Fotos mit weiteren Personen, Urlaubs- oder Partyfotos verwenden! Lassen Sie sich ein professionelles Foto durch einen Fotografen erstellen! Wichtig ist beim Foto auch, dass Sie angemessene, ordentliche Kleidung tragen.

    Zeugnisse

    Bei den Schulzeugnissen erwarten wir insgesamt die letzten drei aufeinander folgenden Halbjahreszeugnisse. Falls Sie zuvor ein Studium begonnen haben und dieses vorzeitig beenden möchten, um eine Ausbildung zu beginnen, so sollte das Abiturzeugnis sowie der aktuelle Leistungsnachweis des Studiums mit beiliegen.

    Weitere Unterlagen

    Falls Sie bereits ein oder mehrere Praktika absolviert haben, sollten Sie die Praktikumsbewertungen unbedingt mit beifügen.