Die Ausbildung

Sie haben eine ausgeprägte Lernfähigkeit und Auffassungsgabe? Zudem sind Sie offen gegenüber Menschen, arbeiten sehr gerne im Team und ein betriebswirtschaftliches Handeln stellt für Sie bereits jetzt schon kein Problem dar? Dann passt die Ausbildung “Kaufmann (m/w/d) für Groß- und Außenhandelsmanagement” optimal zu Ihnen.

Was Sie bei uns lernen?

  • Operativer und strategischer Einkauf
  • Logistikprozesse
  • Vertrieb und Marketing
  • Ordnungsgemäße Buchführung und Rechnungswesen
  • Kaufmännische Auftragsbearbeitung
  • Vertragsmanagement (Wartungs- und Serviceverträge)
  • Allgemeine Büro- und Verwaltungstätigkeiten

Was Sie mitbringen sollten?

  • Gute Mittlere Reife oder höherer Schulabschluss
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und Deutsch
  • Grundkenntnisse in Word und Excel
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Freude am Kontakt mit Menschen

Weitere Informationen

Ausbildungsort(e) 

Siegen

Art der Ausbildung 

Duales System (Betrieb, 1–2 Tage in der Woche Berufsschule)

Ausbildungsdauer 

3 Jahre

Berufsschule(n) 

Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Am Stadtwald 27, 57072 Siegen

 

Erfahrungsbericht

Michaela, Auszubildende zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel (Neue Bezeichnung: Kauffrau (m/w/d) für Groß- und Außenhandelsmanagement; 1. Ausbildungsjahr)

Das bin ich

Das ist mein Arbeitsplatz

Was gefällt dir an Deiner Ausbildung besonders gut? 

An meiner Ausbildung gefällt mir besonders, dass man wirklich in die Tätigkeiten der einzelnen Abteilungen mit hineingenommen wird. Man bekommt viel mit und kann so schnell größere Zusammenhänge erkennen und verstehen, warum man welche Prozesse wie durchführt. Dabei hilft auch das Rotieren durch die Bereiche von effexx, durch welches man das Ineinandergreifen von Abteilungen und Aufgaben noch besser erkennt.

In welchen Abteilungen wurdest Du bereits eingesetzt? 

Meine erste Abteilung war der Vertrieb Sicherheitstechnik. Für mich ein herausfordernder Bereich, da mir die technischen Details besonders am Anfang kompliziert erschienen. Mit der Zeit fand ich das aber immer spannender und habe meinen Platz in der Abteilung gefunden, indem ich vor allem die kaufmännischen Aufgaben übernommen habe und meine gewonnenen Kenntnisse aus der Berufsschule einsetzen konnte. Die zweite Abteilung, in der ich gerade bin, ist sozusagen der nächste Schritt, den ein Projekt in unserem Unternehmen durchläuft. Hier kommen die Aufträge der Kunden an und wir pflegen diese ins System ein, vergeben Projektnummern und informieren die Projektleiter. Außerdem werden hier die Rechnungen für die einzelnen Projekte geschrieben.

Welche Fächer hast Du in der Berufsschule? 

Meine Berufsschultage bestehen aus Steuerung und Kontrolle, was Buchhaltung und Controlling beinhaltet. Außerdem habe ich Groß- und Außenhandelsprozesse, dort lernt man Dinge wie die optimale Beschaffung, Besonderheiten beim Handel im Ausland und alles rund um den Kaufvertrag. Das dritte Hauptfach ist Wirtschafts- und Sozialprozesse. Hier geht es um verschiedene Modelle, mit denen man wirtschaftliche Entscheidungen treffen kann, sowie Personalplanung und alles Mögliche rund um die Ausbildung. Zusätzlich hat man im ersten Lehrjahr Nebenfächer wie Politik, Religion und Deutsch. 

 

Wie findest Du das Betriebsklima im Unternehmen? 

Das Betriebsklima ist sehr familiär. Viele Kollegen sind auch privat befreundet und so finden immer wieder gemeinsame Aktionen statt, die viel Spaß machen. Man lernt sich besser kennen und kann sich auch als Neuling gut einklinken.

Wie gefällt Dir Deine jetzige Abteilung? 

Meine jetzige Abteilung ist interessant, da ich hier viele der Aufgaben, die ich vorher im Vertrieb bekommen habe, verstanden habe. Teilweise konnte ich in der Anfangszeit an meinen „eigenen“ Aufträgen weiterarbeiten. Mögliche Fragen konnte ich mir durch Vorkenntnisse selbst beantworten. In der Abteilung herrschen ein gutes Arbeitsklima und eine gute Mischung aus Gesprächen und ruhiger Arbeitsatmosphäre. Die Aufgaben hier wirken am Anfang etwas komplex, allerdings wird einem alles gut erklärt und es gibt immer die Möglichkeit Fragen zu stellen. So findet man sich schnell in den Bereich ein.

Was würdest Du künftigen Azubis für Tipps zur Vorbereitung auf eine Ausbildung als Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement geben? Ich rate euch, dass ihr natürlich versucht, euer Bestes zu geben und euch dennoch bewusst seid, dass gerade am Anfang Fehler passieren. Niemand ist direkt perfekt. Wenn ihr etwas falsch gemacht habt, fragt nach, wie ihr es besser machen könnt, denn nur so könnt ihr euch verbessern. Und generell bei Unklarheiten, aber auch wenn euch was auf dem Herzen liegt, hilft Reden immer! 

 

 

Unsere Ausbilderin

Saskia Riedel - Standort Siegen

Was eine vollständige Bewerbung für uns beinhaltet:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf ggf. mit Lichtbild
  • Schulzeugnisse der letzten drei Halbjahre bzw. Leistungsnachweise der Universität
  • ggf. Praktikumszeugnisse