Die Ausbildung

Auf Sie kann man sich verlassen, Sie sind ein absoluter Teamplayer und haben Ihre Termine immer im Blick? Zudem ist “Ordnung” für Sie das halbe Leben? Dann sind Sie sehr gut für die Ausbildung “Fachkraft (m/w/d) für Lagerlogistik” geeignet.

Was Sie bei uns lernen?

  • Fachgerechte Annahme und Lagerung von Waren
  • Kommissionierung und Verpackung von Waren
  • Ordnungsgemäßer Versandt von Waren
  • Vorbereitung der Inventur
  • Bearbeitung von Reklamationen
  • Übergreifende logistische und betriebswirtschaftliche Prozesse

Was Sie mitbringen sollten?

  • Guter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und Deutsch
  • Kenntnisse der gängigen Maß- und Gewichtseinheiten
  • Interesse an wirtschaftlichen und technischen Zusammenhängen
  • Körperliche Fitness
  • Freude am Kontakt mit Menschen

Weitere Informationen

Ausbildungsort(e) 

Siegen

Art der Ausbildung 

Duales System (Betrieb, 1–2 Tage in der Woche Berufsschule)

Ausbildungsdauer 

3 Jahre

Berufsschule(n) 

Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Am Stadtwald 27, 57072 Siegen

Erfahrungsbericht

Marcel, Auszubildender zur Fachkraft für Lagerlogistik (2. Ausbildungsjahr)

Das bin ich

Das ist mein Arbeitsplatz

Stelle dich kurz vor.

Mein Name ist Marcel Diehl, ich bin 20 Jahre alt und derzeit im 2. Lehrjahr der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik.

Was gefällt dir an Deiner Ausbildung besonders gut?

Das Planen und Lagern sowie den Wareneingang zu kommissionieren bereitet mir viel Freude.

Mir gefällt auch das Kennenlernen von verschiedenen Artikeln, wie z. B. von vielen individuellen Rauchmeldern bis hin zur kompletten Brandmeldeanlage. Somit lerne ich den Arbeitsprozess kennen und kann nachvollziehen, wie eine Anlage aufgebaut und wie sie am Ende montiert wird. Außerdem gefällt mir das Betriebsklima sehr gut.

In welchen Abteilungen wurdest Du bereits eingesetzt?

Da ich eine Ausbildung im Lager verfolge, war ich bis jetzt nur im Lager tätig.

Wie gefällt Dir Deine jetzige Abteilung?

Meine jetzige Abteilung gefällt mir nach wie vor gut. Wir arbeiten sehr viel miteinander und helfen uns gegenseitig, wenn wir bei verschieden Prozessen Hilfe benötigen. Zudem sind alle sehr offen und man kann mit ihnen reden, egal um welches Thema es geht.

Welche Fächer hast Du in der Berufsschule?

Eins meiner Berufsschulfächer ist lagerlogistische Prozesse, das nochmal in 3 Fächer unterteilt ist: Fachrechnen, Politik und als normales Hauptfach. Dort lernen wir unter anderem verschiedene Kommissionier-Methoden, das ordnungsgemäße Einlagern von Gütern und auch den Lageraufbau näher kennen. In dem Fach Organisation des Güterumschlags lernen wir alles über die Lagerkennzahlen, das Be- & Entladen von LKW’s sowie Gefahrgüter und deren Transport. Desweiteren habe ich noch die Fächer Deutsch und Wirtschafts- & Betriebslehre.

Wie findest Du das Betriebsklima im Unternehmen?

Super! Bei Fragen sind die Kollegen sehr offen und hilfsbereit. Sie begegnen einem mit Respekt und haben immer ein offenes Ohr für mich. Im Allgemeinen bin ich gut in der Firma und der Abteilung aufgenommen worden und habe mich von Anfang an wohlgefühlt.

Was würdest Du künftigen Azubis für Tipps zur Vorbereitung auf eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik geben?

Man sollte beim Ausbildungsstart nicht an Fehlern verzweifeln, sondern sich für diesen entschuldigen, nachfragen und zeigen, dass man dazulernt.

 

 

 

 

 

Unsere Ausbilderin

Nadine Schäfer - Standort Siegen

Was eine vollständige Bewerbung für uns beinhaltet:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf ggf. mit Lichtbild
  • Schulzeugnisse der letzten drei Halbjahre bzw. Leistungsnachweise der Universität
  • ggf. Praktikumszeugnisse