Sprachalarmierung

Ein zuverlässiges System im Brandfall

Rechtzeitig das Gebäude verlassen: Zuverlässige Sprachalarmierung bei Bränden

Einen Brand möch­te man nir­gend­wo erle­ben. Erst recht nicht in einem gro­ßen Gebäu­de, in dem täg­lich Hun­der­te Men­schen aus und ein gehen. Vor allem gebäu­de­frem­de Per­so­nen, die sich mit den Gege­ben­hei­ten nicht aus­ken­nen, müs­sen im Brand­fall schnell und zuver­läs­sig infor­miert wer­den. Am bes­ten schon lang bevor die Feu­er­wehr ein­trifft – es zählt jede Minu­te. Dar­um wer­den an die Spra­ch­alar­mie­rungs­sys­te­me in Gebäu­den wie dem EZB-Neu­bau beson­ders hohe Anfor­de­run­gen gestellt.

Young businessman with megaphone flying high in sky. Mixed mediaAnge­steu­ert durch die Brand­mel­de­an­la­ge, die eff­exx bei die­sem Pro­jekt eben­falls instal­lier­te, und über­tra­gen durch das zen­tra­le Alarm­ma­nage­ment, wer­den auto­ma­tisch die pas­sen­den Durch­sa­gen über die 10.000 Laut­spre­cher umfas­sen­de Anla­ge durch­ge­ge­ben. In die­sem Fall mehr­spra­chig in Deutsch und Eng­lisch.

(latei­nisch red­un­da­re, über­lau­fen, sich reich­lich ergie­ßen) Von Red­un­danz spricht man im tech­ni­schen Bereich, wenn glei­che Bestandteile/Ressourcen eines Sys­tems zusätz­lich vor­han­den sind, obwohl sie im nor­ma­len stö­rungs­frei­en Betrieb nicht benö­tigt wer­den. Dies kön­nen sowohl red­un­dan­te Infor­ma­tio­nen als auch tech­ni­sche Bau­tei­le sein. Die zusätz­li­chen Res­sour­cen die­nen dem Schutz vor Aus­fall und Funk­ti­ons­stö­run­gen und stel­len somit den per­ma­nen­ten Betrieb sicher.
Im Bereich der Sicher­heits­tech­nik kön­nen z.B. meh­re­re Brand­mel­de­zen­tra­len instal­liert und unter­ein­an­der ver­netzt wer­den. Die Ver­bin­dung erfolgt vor­zugs­wei­se im Ring auf red­un­dan­ten Lei­tungs­we­gen und dient der Siche­rung der Infor­ma­ti­ons­über­tra­gung. Bei Hard­ware bedeu­tet Red­un­danz u.a. auch eine höhe­re Sta­bi­li­tät und Geschwin­dig­keit.

Die VdS Scha­den­ver­hü­tung GmbH prüft und zer­ti­fi­ziert Kom­po­nen­ten von Ein­rich­tun­gen zur Scha­dens­ver­hü­tung oder gan­ze Sys­te­me. Zer­ti­fi­ziert wer­den neben Pro­duk­ten des Sicher­heits­mark­tes unter ande­rem Errich­ter und Instal­la­teu­re von Gefah­ren­mel­de­an­la­gen, die Anla­gen und deren Kom­po­nen­ten sowie Wach- und Sicher­heits­un­ter­neh­men mit Not­ruf­leit­stel­len. Eine Anla­ge darf sich nur VdS zer­ti­fi­ziert nen­nen, wenn alle betei­lig­ten Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen zer­ti­fi­ziert sind.

Die DIN-Norm DIN 14675 ent­hält Vorgaben/Bestimmungen für den fach­ge­rech­ten Auf­bau und Betrieb einer Brand­mel­de­an­la­ge, die eine direk­te Alar­mie­rung der Feu­er­wehr aus­löst. In der Norm wer­den die fach­li­chen Vor­aus­set­zun­gen, durch­zu­füh­ren­de Arbei­ten, Ver­ant­wor­tung, etc. für die ein­zel­nen Pha­sen Kon­zept, Planung/Projektierung, Mon­ta­ge, Inbe­trieb­set­zung, Abnah­me, Betrieb und Instand­hal­tung beschrie­ben.

Die Ein­hal­tung von Nor­men und Bau­vor­schrif­ten, ein auf Red­un­danz aus­ge­leg­tes und sich selbst über­wa­chen­des Sys­tem sind Selbst­ver­ständ­lich­kei­ten bei allen eff­exx-Pro­jek­ten. Nicht umsonst sind wir für die Errich­tung von Spra­ch­alar­mie­rungs-Anla­gen eigens zer­ti­fi­ziert und arbei­ten mit dem füh­ren­den Her­stel­ler Esser by Honey­well eng zusam­men. Die beson­de­re Her­aus­for­de­rung beim EZB-Pro­jekt bestand in des­sen Grö­ße: Die grund­sätz­li­chen Arbei­ten sind die glei­chen wie bei einem Stan­dard­pro­jekt mit 100 Laut­spre­chern und einer zen­tra­len Steue­rung. Doch der Abstim­mungs- und Pla­nungs­auf­wand steigt enorm bei einem Pro­jekt die­ser Grö­ßen­ord­nung. Und wir sind stolz sagen zu kön­nen: Bei allem Auf­wand, haben wir das Pro­jekt doch zuver­läs­sig, pünkt­lich und qua­li­ta­tiv ein­wand­frei gestemmt.

Dafür waren wir ange­tre­ten, und die­ses Ver­spre­chen haben wir erfüllt – eine wesent­li­che Vor­aus­set­zung dafür, dass das Gebäu­de im Novem­ber 2014 bezo­gen wer­den konn­te.

Wäh­rend eine Brand­mel­de­an­la­ge Brän­de mel­det, ret­tet die Spra­ch­alar­mie­rung Leben. Denn sie ist es, die dafür sorgt, dass die Men­schen im Gebäu­de infor­miert wer­den und das Gebäu­de ver­las­sen kön­nen. Dazu müs­sen die Durch­sa­gen laut genug und ver­ständ­lich sein. Je nach Akus­tik eines Rau­mes und der ver­wen­de­ten Bau­ma­te­ria­li­en braucht es dafür bereits in der Pla­nungs­pha­se viel Erfah­rung und Fin­ger­spit­zen­ge­fühl. So wie beim über­wie­gend glä­ser­nen Atri­um im EZB-Gebäu­de. eff­exx löst auch sol­che Auf­ga­ben zuver­läs­sig.

Die Kom­ple­xi­tät des Pro­jekts lag nicht allein an der Grö­ße des Gebäu­des. Auch die ver­schie­de­nen tech­ni­schen Sys­te­me muss­te intel­li­gent und sinn­voll mit­ein­an­der ver­knüpft wer­den: Brand­mel­de­an­la­ge, Gebäu­de­tech­nik, Fahr­stuhl­steue­rung, Ent­lüf­tung. All die­se Sys­te­me und wei­te­re muss­ten sinn­voll auf­ein­an­der abge­stimmt wer­den. Zusätz­lich erhielt die Spra­ch­alar­mie­rungs­an­la­ge nicht nur eine Zen­tra­le, son­dern gleich meh­re­re über das gesam­te Gebäu­de ver­teilt.

Wenn schon Laut­spre­cher in den Räu­men hän­gen müs­sen, dann sol­len sie sich wenigs­tens dezent in die Optik inte­grie­ren. Die­ser Aspekt ist vie­len Kun­den wich­tig. Denn schließ­lich haben vie­le Gebäu­de auch eine reprä­sen­ta­ti­ve Funk­ti­on. eff­exx kennt die Her­stel­ler und berät indi­vi­du­ell dazu, wel­che Lösung am pas­sends­ten ist.

Zusatznutzen: Unterhaltung

Wäh­rend man die Brand­mel­de­an­la­ge im bes­ten Fall nie wahr­nimmt, weil sie nicht gebraucht wird, kann sich die Spra­ch­alar­mie­rungs­an­la­ge durch­aus auf ange­neh­me Art bemerk­bar machen. Indem sie für Durch­sa­gen aller Art oder für die Musik­be­schal­lung ein­ge­setzt wird. Bei der Umset­zung ach­ten wir daher dar­auf, dass die Anla­gen auch für die­se Anwen­dungs­fäl­le leicht zu bedie­nen sind.

Selbst­ver­ständ­lich über­nimmt eff­exx wie bei den Brand­mel­de­an­la­gen auch bei der Spra­ch­alar­mie­rung die vier­tel­jähr­li­che War­tung bzw. Inspek­ti­on, wie sie nach DIN gere­gelt sind.

Auf einen Blick

ezb-logo
Beim Neu­bau der Zen­tra­le der Euro­päi­schen Zen­tral­bank in Frank­furt am Main zeich­ne­te eff­exx neben der Brand­mel­de­an­la­ge auch für die Ein­rich­tung und pünkt­li­che Inbe­trieb­nah­me der Spra­ch­alar­mie­rung ver­ant­wort­lich. Ein erfolg­rei­ches Pro­jekt: Pünkt­lich zum geplan­ten Ter­min waren 10.000 Laut­spre­cher mit­samt der Steue­rungs­tech­nik und der Inte­gra­ti­on mit der Brand­mel­de­an­la­ge fer­tig­ge­stellt. So stand dem Ein­zug nichts im Wege.

Projektdetails

  • 10.000 Laut­spre­cher
  • beson­de­res Zusam­men­spiel aus Pla­nungs­ex­per­ten, Tech­ni­schen Zeich­nern, Sys­tem­spe­zia­lis­ten, Bau­lei­tern und Pro­jekt­lei­tern
  • Brand­mel­de­an­la­ge mit 15.000 Brand­mel­de­sen­so­ren

Partner

esser_hw_loesungsbereich hekatron-loesungsbereich
notifier_loesungsbereich nsc-logo_loesungsbereich

Weitere Referenzobjekte