Einbruchschutz — finanziert mit Krediten oder Zuschüssen der KfW

Thief apartment studying security system of a new house

© alphaspirit – Fotolia.com

Nach­weis­lich miss­lin­gen über 40 % der Ein­brü­che
durch vor­han­de­ne Sicher­heits­ein­rich­tun­gen und
auf­merk­sa­me Nach­bar­schaft.

Prä­ven­ti­ve Maß­nah­men loh­nen sich!

Im Rah­men des För­der­pro­gramms „Alters­ge­recht Umbau­en“ för­dert die KfW seit Ende 2015 den Ein­bau von Sys­te­men zur Ein­bruch- und Über­fall­mel­dung. Die­se müs­sen den Anfor­de­run­gen nach DIN EN 50131 Grad 2 oder bes­ser erfül­len.

Als zer­ti­fi­zier­ter Dienst­leis­ter bie­tet eff­exx eine umfas­sen­de Bera­tung zu Ihren indi­vi­du­el­len Mög­lich­kei­ten, sich vor Ein­brü­chen zu schüt­zen– spe­zi­ell zuge­schnit­ten auf Ihre Immo­bi­lie.

Neben pri­va­ten Eigen­tü­mern und Mie­tern  pro­fi­tie­ren wei­te­re Trä­ger von Inves­ti­ti­ons­maß­nah­men, wie z.B. Woh­nungs­un­ter­neh­men/-genos­sen­schaf­ten, Bau­trä­ger, Kör­per­schaf­ten und Anstal­ten des öffent­li­chen Rechts von der staat­li­chen Unter­stüt­zung. Hier kommt eff­exx sei­ne lang­jäh­ri­ge Erfah­rung mit umfang­rei­chen Groß­pro­jek­ten zugu­te.

Durch die ganz­heit­li­che Betrach­tung und Ver­knüp­fung aller Berei­che der Sicher­heits­tech­nik ent­wi­ckelt eff­exx Lösun­gen zum Schutz von Mensch und Sach­wer­ten, die neben  Ihren  Inter­es­sen mit den gel­ten­den gesetz­li­chen Vor­ga­ben und Ver­si­che­rungs­be­stim­mun­gen berück­sich­ti­gen.

Die­se Ein­zel­maß­nah­men zum  Ein­bruch­schutz wer­den im Rah­men des KfW-Pro­gramms „Alters­ge­recht Umbau­en“ eigen­stän­dig“  geför­dert

  • Ein­bau von Ein­bruchs- und Über­fall­mel­de­an­la­gen (z. B. Kame­ra­sys­te­me, Panik­schal­ter, Per­so­nen­er­ken­nung an Haus- und Woh­nungs­tü­ren, intel­li­gen­te Tür­schlös­ser)
  • Ein­bau von Tür­spio­nen
  • Bau­ge­bun­de­ne Assis­tenz­sys­te­me (z. B. (Bild-)Gegensprechanlagen, Bewe­gungs­mel­der, Beleuch­tung, bau­ge­bun­de­ne Not- und Ruf­sys­te­me)
  • Ein­bau ein­bruch­hem­men­der Haus- und Woh­nungs­ein­gangs­tü­ren nach DIN EN 1627 oder bes­ser
  • Ein­bau von Nach­rüst­sys­te­men für Haus- und Woh­nungs­ein­gangs­tü­ren (z. B. Tür­zu­satz­schlös­ser, Quer­rie­gel­schlös­ser mit/ohne Sperr­bü­gel)
  • Ein­bau von Nach­rüst­sys­te­men für Fens­ter (z. B. auf­schraub­ba­re Fens­ter­stan­gen­schlös­ser, dreh­ge­hemm­te Fens­ter­grif­fe, Band­sei­ten­si­che­run­gen, Pilz­kopf­ver­rie­ge­lun­gen)
  • Ein­bau ein­bruch­hem­men­der Git­ter und Roll­lä­den

Sie haben Fragen zur Förderung? Wenden Sie sich an unsere Experten!

sonja-knipp

Son­ja Knipp
Innen­dienst Ver­trieb
Tel. 0271 / 70 95–221
Fax 0271 / 70 95–4200
sonja.knipp@effexx.com

laurien-york

Lau­ri­en York
Innen­dienst Ver­trieb
Tel. 0271 / 70 95–376
Fax 0271 / 70 95–4200
laurien.york@effexx.com

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu die­sem The­ma fin­den auf den Sei­ten der KfW.

Newsletter