40 Jahre effexx

1974 - 2014

Die effexx Unternehmensgruppe feierte 2014 ihr 40-jähriges Firmenbestehen

eff­exx bie­tet ganz­heit­li­che Lösun­gen in den Berei­chen Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on, Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie, Sicher­heits- und Soft­ware­tech­nik. Im März 1974 mit zwei Mit­ar­bei­tern vom heu­ti­gen Seni­or­chef Die­ter Fries und Rai­ner Fran­ke gegrün­det, hat sich das Sie­ge­ner Fami­li­en­un­ter­neh­men zu einem mit­tel­stän­di­schen Betrieb ent­wi­ckelt, der aktu­ell 140 Mit­ar­bei­ter beschäf­tigt.

Außer dem Haupt­sitz in Sie­gen-Wei­denau agiert eff­exx heu­te über­re­gio­nal mit wei­te­ren Nie­der­las­sun­gen in Frank­furt, Bonn und Dort­mund sowie Ser­vice­stütz­punk­ten in Ber­lin, Müns­ter und Koblenz. Im Grün­dungs­port­fo­lio des Unter­neh­mens, des­sen Umfir­mie­rung von der fran­ke & fries Grup­pe zur eff­exx Unter­neh­mens­grup­pe 2009 statt­fand, waren außer der IT/Softwaretechnik alle heu­ti­gen Kern­be­rei­che bereits vor­han­den. Das Leis­tungs­spek­trum unter­lag dabei dem ste­ti­gen Wan­del der Tech­no­lo­gi­en und wur­de kon­se­quent um inno­va­ti­ve Lösun­gen erwei­tert. Neben Fir­men­grün­der Die­ter Fries sind auch des­sen Söh­ne Oli­ver und Timm Fries Teil der Geschäfts­füh­rung, Jür­gen Krebs ist als Geschäfts­füh­rer im Seg­ment Sicher­heits­tech­nik der vier­te Kopf der Chef­eta­ge des mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­mens.

Gera­de die Bran­chen der Sicher­heits­tech­nik sowie der Infor­ma­ti­ons- und Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gie sind vom star­ken tech­no­lo­gi­schen Wan­del und mas­si­ven Markt­ver­än­de­run­gen betrof­fen. Daher sind wir beson­ders stolz, auf vier Jahr­zehn­te Fir­men­ge­schich­te zurück­bli­cken zu kön­nen, in denen wir unser Unter­neh­men ste­tig wei­ter aus­bau­en konn­ten“, resü­miert Geschäfts­füh­rer Oli­ver Fries. „Wir sind unse­ren Prin­zi­pi­en stets treu geblie­ben – und das als Fami­li­en­un­ter­neh­men im star­ken Wett­be­werb mit vie­len Groß­kon­zer­nen. Dabei haben wir es nicht ver­passt, recht­zei­tig neue Wege ein­zu­schla­gen – auch wenn dies meist mit gro­ßen Kraft­an­stren­gun­gen ver­bun­den war“, erläu­tert Grün­der Die­ter Fries einen Aspekt der Erfolgs­ge­schich­te des Fami­li­en­be­trie­bes.

Für wel­che Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen steht eff­exx?
Egal ob der Kun­de eine Brand­mel­de-, Video­über­wa­chungs- oder Zutritts­kon­troll­an­la­ge benö­tigt oder im Bereich der IT- und Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on sein Unter­neh­men auf den neus­ten Stand brin­gen möch­te – bei eff­exx erhält er indi­vi­du­ell zusam­men­ge­stell­te Pro­duk­te als kom­ple­xe Lösung aus einer Hand. Somit ent­fällt die zeit- und kos­ten­auf­wen­di­ge Abstim­mung mit meh­re­ren Dienst­leis­tern. Die Kun­den pro­fi­tie­ren von den Syn­er­gie­ef­fek­ten, die an den Schnitt­stel­len der unter­schied­li­chen Leis­tungs­spar­ten der Unter­neh­mens­grup­pe ent­ste­hen.

Zur­zeit spie­len aktu­el­le Bran­chen­trends eine wesent­li­che Rol­le, wie etwa „Voice over IP“ oder die „Cloud“, von denen sich der Kun­de wirt­schaft­li­che Ein­spa­run­gen erhofft oder anhand derer neue tech­ni­sche Anfor­de­run­gen erfüllt wer­den kön­nen. Ein wei­te­res Bei­spiel für einen sol­chen Trend ist die Ten­denz weg von der her­kömm­li­chen Tele­fon­an­la­ge hin zu einer soge­nann­ten Uni­fied Com­mu­ni­ca­ti­ons (UC) Lösung“, erläu­tert Oli­ver Fries wei­ter.

Aktu­ell beschäf­tigt die Unter­neh­mens­grup­pe 140 Mit­ar­bei­ter, unter ihnen 31 Aus­zu­bil­den­de. Die Über­nah­me­quo­te kann sich sehen las­sen: 80 Pro­zent der Nach­wuchs­kräf­te beka­men in den ver­gan­ge­nen drei Jah­ren nach dem Ende ihrer Aus­bil­dung einen fes­ten Arbeits­ver­trag. Die Gewin­nung von Fach­per­so­nal sowie des­sen Aus- und Wei­ter­bil­dung gehört auch für eff­exx zu den gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen der Zukunft. Die hohen tech­ni­schen und kauf­män­ni­schen Anfor­de­run­gen im Pro­jekt­ge­schäft erfor­dern eine brei­te Aus­bil­dung bei einer zugleich tief­ge­hen­den Spe­zia­li­sie­rung.

Sie­gen, Juni 2014

40 Jahre effexx

effexx Team

Jür­gen Krebs, Die­ter Fries, Oli­ver Fries, Timm Fries